Aktivgruppe BEEPING HEARTS

Anfang 2006 bis Herbst 2006

Kürzlich haben wir uns in der Klasse 10a (Geschwister Scholl-Gymnasium) die Dokumentation „Invisible Children“ über Kindersoldaten in Uganda angesehen. Der Film hat uns sehr berührt und daher haben wir beschlossen, den Kindern dort zu helfen. Diese müssen Nacht für Nacht Angst haben, von den Rebellen dort verschleppt und zu Kindersoldaten gemacht, um für den Krieg gegen die Regierung missbraucht oder getötet zu werden. Die drei amerikanischen Studenten, die diese Dokumentation gedreht haben, konnten durch die Unterstützung vieler Studenten aus ihrer Heimat bereits mehrere Schulen gründen, um den Kindern Schutz und eine Zukunft zu bieten. Die amerikanische Austauschlehrerin Christine Quinn gründete mit uns daher die Aktivgruppe BEEPING HEARTS, um Aktionen in Düsseldorf durchzuführen.

Pressekonferenz am 2.6.08
Wir haben die Presse eingeladen, über unsere Aktion zu berichten. Zwei Rundfunksender kamen: Antenne Düsseldorf (Bild) und der WDR.

Aktion auf dem Burgplatz am 6.6.08

Wir wollten ein Zeichen gegen das Unrecht setzen, dass den Kindersoldaten angetan wird: Am 6.6.haben wir auf dem Burgplatz in Düsseldorf die Aktion Rote Hand organisiert. Die Aktion lief sehr gut. 345 rote Hände haben wir geschafft!